Fleischgerichte · Fremde Länder · Italienisch Pizza und Co. · Nudelgerichte · Sonstiges

Riesen – Tortellini gefüllt mit Kalbfleisch in Kräuterbutter mit Sommertrüffel und Schweizer Gruyere

Nudelteig….

  •  245 g    Semola  (Hartweizengries)
  •      5 g     Kurkuma gemahlen 
  •  105 ml  Ei (ca. da es immer von der                   Feuchtigkeit der Luft und                     der Zutaten abhängt) 

Zubereitung 

Alles gut kneten und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen ..

Füllung…

  • 150 g Kalbfleisch
  • 1 mittlere Zwiebel 
  • 1 Knoblauchzehe 
  • Salz Pfeffer 
  • 1 Eigelb (das Eiweiß aufheben um die Tortellini an den Rädern zu verkleben)

Zwiebel, Knoblauch und das Kalbfleisch in kleine Würfel schneiden.

Eine Pfanne erhitzen und das Fleisch portionsweise anbraten und in eine Schüssel geben. Dann die Zwiebel und den Knoblauch anschwitzen und zum Fleisch geben. Abkühlen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Eigelb und frisch gehackte Petersilie zugeben und alles vermengen.

Den Nudelteig ausrollen und ca. 7 x 7 cm grosse Quadrate schneiden. 

In die Mitte kleine Häufchen der Füllung setzen. 

Mit dem übrigen Eiweiß der Füllung die Ränder bestreichen und die Quadrate verschließen und zu Tortellini formen.

Wasser zum kochen bringen und die Tortellini darin ca. 7 Minuten kochen. 

In einer Pfanne Butter mit Basilikum schmelzen und die Tortellini darin schwenken. ….. fertig … auf einen Teller anrichten und die Butter darüber träufeln. 

Nach belieben mit Käse, bei mir ist es der Schweizer Gruyere, und Sommertrüffel Toppen. 

Wünsche euch viel Spaß beim Zubereiten und Bon Appetit 🍴 Eure Gitta

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s