Geflügel

Putenbrust als Sauerbraten

Die ersten Schritte um die Putenbrust für 2 Tage in die Marinade einzulegen…

  • 1 kg Putenbrust
  • 600 g Gemüse grob geschnitten (Möhren, Staudensellerie, Lauch,  Zwiebel, Knoblauch und Ingwer)
  • 5 Blatt Lorbeer
  • 1 EL Senfkörner 
  • 1 EL Wacholderbeeren
  • 1 EL Pfeffer  (bevorzugt langer Pfeffer) . ….

Für den Sud . .

  • 250 ml Rotweinessig
  • 250 ml Rotwein
  • 200 ml Wasser

Alles in einen Gefrierbeutel packen und mit dem sauren Sud übergießen

Dann den Beutel luftdicht verschliessen und im Kühlschrank in einer Schüssel aufbewahren.  Jeden Tag einmal wenden. (Marinierzeit min. 2 Tage – max. 4 Tage)

Am Tag der Zubereitung alles aus dem Beutel nehmen und das Fleisch mit Küchenpapier trocken tupfen, leicht salzen und in einem Topf kurz rundum scharf anbraten und wieder rausnehmen.

Dann den Sud durch ein Sieb schütten und separat auffangen und nur das Gemüse weiter mit anbraten.  Dazu….

  • 2 EL Zucker
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Mehl
  • 1 TL Salz

und weiter scharf anbraten.

Dann mit dem aufgefangen Sud ablöschen und die Putenbrust wieder einlegen.

Für 2 Stunden in den vorgeheizten Backofen bei 160° Ober/Unterhitze schieben (ohne Deckel) und alle 30 Minuten umdrehen, wenn das Fleisch eine Kerntemperatur von 70 °C erreicht hat…. aus der Flüssigkeit nehmen und weiter im Ofen bei 70 °C in einer abgedeckten Form warmhalten.

Den verbliebenen Sud aus dem Bräter durch ein Sieb abgießen und wieder auf den Herd stellen und solange köcheln, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Dann nach Gusto noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Putenbrust tranchieren,  mit frisch gekochten Bandnudeln und der Soße anrichten und ‚bon Appetit’😋 dazu passt Blattsalat

Advertisements

6 Kommentare zu „Putenbrust als Sauerbraten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s